Introduction to International Relations - Realism Theory

ExaltedNeptunium avatar
ExaltedNeptunium
·

Start Quiz

Study Flashcards

36 Questions

Der Realismus war eine lange Zeit die dominante Theorieschule in den Internationalen Beziehungen.

Von Clausewitz bis Carr waren wichtige Vertreter der realistischen Schule.

Morgenthau wird als der Vater der Internationalen Beziehungen betrachtet.

Neo-Realismus ist ein Konzept, das von Waltz entwickelt wurde.

Gemäß dem Realismus sind nationale Interessen und Raison d‘Etat von großer Bedeutung.

Die Episode des Melierdialogs ereignete sich im Jahr 416 n. Chr.

Die Melier waren gegenüber den athenischen Feldherren freundlich gesinnt.

Die Melierdialog-Episode spielt auf einer militärisch bedeutenden Insel.

Die Aristokraten von Melos empfingen die athenischen Gesandten öffentlich.

Der Realismus wird oft als zeitlose Weisheit betrachtet.

Der Realismus hat eine breite theoretische Aussage, die viele Aspekte abdeckt.

Der Konstruktivismus ist eine wichtige Forschungsrichtung im Rahmen des Realismus.

Der Begriff, der das Recht des Stärkeren im menschlichen Verkehr beschreibt, ist ________.

Welcher Philosoph betonte, dass Menschen in ständiger Furcht und der drohenden Gefahr eines gewaltsamen Todes leben?

Wer formulierte den Gedanken: 'Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln'?

Nach wessen Auffassung muss der Begriff der Macht zeitlich definiert werden und immer unter den jeweils aktuellen politischen Umständen verstanden werden?

Welcher Philosoph stellte die Hypothese auf, dass bipolare Systeme stabiler sind als multipolare Systeme?

Welcher Philosoph betonte, dass 'Politik' eine autonome Sphäre darstellt und nicht von Wirtschafts- oder Gesellschaftsinteressen bestimmt ist?

Wer betonte, dass Staaten einheitliche rationale Akteure sind und streben danach, ihre Sicherheit aufrecht zu erhalten?

Welcher Philosoph betonte, dass der Mensch des Menschen Wolf ist?

Wer betonte, dass die Freiheit im Streben nach Sicherheit geopfert wird?

Wer formulierte den Gedanken: 'Der Krieg beginnt erst mit der Verteidigung des Angegriffenen'?

Wer war ein Anwalt der Bündnispolitik, um das Europäische Machtgleichgewicht zu stabilisieren und Krieg zu verhindern?

Welcher Philosoph betonte, dass Politik von objektiven Gesetzen bestimmt wird, die ihre Wurzeln in der menschlichen Natur haben?

Nuklearwaffen verhindern, dass ein Staat die Vorherrschaft erlangt. (Realisten befürworten Proliferation)

Defensiver Realismus besagt, dass Staaten Macht, anstatt Sicherheit, maximieren sollten.

Offensiver Realismus behauptet, dass Staaten keine Wahl haben, außer Macht zu maximieren.

Klassischer Realismus betont die Bedeutung der menschlichen Natur und gegenseitiger Kooperation.

Neoklassische Realisten sehen die Struktur als weniger wichtig an und betonen stattdessen die menschliche Natur.

Triangle des Realismus umfasst die Elemente Statism, Survival und Self-help.

Gemäß der Power Preponderance Theory wird Stabilität durch den Vorherrschaftsstaat garantiert.

Die Theorie der Hegemonialen Stabilität besagt, dass ein Hegemon bestimmte öffentliche Güter oder Institutionen einseitig anbietet.

Abschreckungsliteratur konzentriert sich auf Deeskalation und die Vermeidung von Eskalationsspielen.

Nukleare Abschreckung kann als self-fulfilling prophecy zur Eskalation führen.

Kritiker der realistischen Schule betonen vor allem die Rolle nicht-staatlicher Akteure und wirtschaftlicher Interdependenz.

Die Sicherheitspolitik des Staates hat seit dem Ende des Kalten Krieges an Bedeutung verloren.

Description

This quiz covers the second session of Introduction to International Relations, focusing on Realism as the dominant theory. It provides an overview of the history of ideas from Clausewitz to Carr, including key figures like Morgenthau and Waltz, as well as contemporary representatives and research programs.

Make Your Own Quiz

Transform your notes into a shareable quiz, with AI.

Get started for free
Use Quizgecko on...
Browser
Browser