quiz image

Robinson Crusoe Chapter 6: Cannibals

UndisputedSynecdoche avatar
UndisputedSynecdoche
·
·
Download

Start Quiz

Study Flashcards

38 Questions

Warum war Robinson Crusoe so erschrocken, als er die Fußspur entdeckte?

Er befürchtete, dass es andere Menschen auf der Insel geben könnte.

Wie reagierte Robinson Crusoe, als er die Fußspur sah?

Er geriet in Panik und lief sofort zu seinem Haus zurück.

Wie wird Robinsons Gemütszustand nach der Entdeckung der Fußspur beschrieben?

Er war zutiefst verstört und fühlte sich, als würde der Boden unter seinen Füßen wanken.

Was tat Robinson Crusoe, um sicherzugehen, dass er sich die Fußspur nicht eingebildet hatte?

Er suchte nach weiteren Spuren in der Umgebung.

Wie wird Robinsons Reaktion auf die Entdeckung der Fußspur beschrieben?

Er hielt jeden Busch, jeden Baum und jeden Stumpf aus der Entfernung für einen Menschen.

Warum ging Robinson Crusoe auf eine Anhöhe, nachdem er die Fußspur entdeckt hatte?

Um einen besseren Überblick über die Insel zu bekommen und nach weiteren Anzeichen für andere Menschen zu suchen.

Warum hatte der Erzähler zunächst keine Gewissensbisse, die Wilden anzugreifen?

Er empfand sie als minderwertig und lasterhaft.

Welche Überlegung brachte den Erzähler letztendlich davon ab, die Wilden anzugreifen?

Er erkannte, dass sie nach ihren eigenen Bräuchen handelten.

Welche zusätzliche Überlegung trug dazu bei, die Wilden nicht anzugreifen?

Er hatte Angst vor ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit.

Welche besondere Beschaffenheit hatte die von dem Erzähler entdeckte Höhle?

Sie war vollständig trocken und der Eingang sehr eng.

Warum schätzte der Erzähler den engen Eingang der Höhle als Vorteil ein?

Er wollte die Höhle als Versteck und Zufluchtsort nutzen.

Was hatte der Erzähler als nächstes vor, nachdem er die Höhle entdeckt hatte?

Er wollte Waffen und Proviant in die Höhle bringen.

Welche Eigenschaft beschreibt am besten die Einbildungskraft des Erzhlers in dieser Situation?

ngstlich und bertrieben

Warum flchtete der Erzhler so schnell in seine Burg, als er sie erreicht hatte?

Er wollte dort sicher vor mglichen Gefahren sein.

Welche Vermutung hatte der Erzhler bezglich der Herkunft der Fuspur?

Sie stammte von Einheimischen des gegenberliegenden Festlandes.

Wie verhielt sich der Erzhler, nachdem er die Mglichkeit in Betracht gezogen hatte, dass die Fuspur von seinem eigenen Fu stammen knnte?

Er wurde mutig und wagte sich wieder nach drauen.

Was war der Hauptgrund dafr, dass der Erzhler sich schlielich doch nach drauen wagte?

Er wollte Lebensmittel von seinem Landwohnsitz holen.

Wie beschreibt der Erzhler sein Verhalten auf dem Weg zu seinem Landwohnsitz?

Vorsichtig und ngstlich

Welche Erkenntnis musste der Erzhler zu seiner Bestrzung machen, als er die Fuspur erneut untersuchte?

Die Fuspur war viel grer als sein eigener Fu.

Welche Gefhle beschreibt der Erzhler, als er an die Mglichkeit dachte, dass die Einheimischen von seiner Anwesenheit erfahren haben knnten?

Angst und Besorgnis

Wie bezeichnet der Erzhler seine Wohnung an einer Stelle im Text?

Burg

Warum wurde der Protagonist von solcher Furcht ergriffen, als er die Insel verließ?

Er glaubte, dass Menschen auf der Insel gelandet waren, die ihn überfallen würden.

Welche unsinnigen Ideen kamen dem Protagonisten in den Kopf, um sich gegen einen möglichen Angriff zu schützen?

Alle der oben genannten Ideen

Wie kam der Protagonist schließlich zu der Erkenntnis, dass seine Befürchtungen unbegründet waren?

Sowohl a als auch b

Wie verstrkte der Protagonist die Verteidigung seiner Wohnung, um sich gegen mögliche Angreifer zu schützen?

Alle der oben genannten Maßnahmen

Wie schützte der Protagonist seine Ziegenherde zusätzlich?

Sowohl a als auch b

Welche Maßnahme ergriff der Protagonist, um den Zugang zu seiner Festung zu erschweren?

Sowohl a als auch b

Wie lange hatte der Protagonist zu diesem Zeitpunkt auf der Insel gelebt, ohne eine andere Menschenseele zu treffen?

15 Jahre

Welche Schlussfolgerung zog der Protagonist aus der Tatsache, dass er bisher keine Menschen auf der Insel getroffen hatte?

Sowohl a als auch b

Wie reagierte der Protagonist auf seine anfängliche Furcht und Unruhe?

Sowohl a als auch b

Wie reagierte der Erzhler, als er die berreste der Kannibalen-Mahlzeit entdeckte?

Er wurde von unbeschreiblichem Grauen erfasst und war vorbergehend gelhmt.

Welche Gedanken hatte der Erzhler nach der Entdeckung der Feuerstelle?

Er berlegte, wie er die Kannibalen tten oder vertreiben knnte.

Warum verwarf der Erzhler den Plan, ein Loch unter der Feuerstelle mit Pulver zu fllen?

Er wollte seinen geringen Pulvervorrat nicht opfern und hatte Zweifel, ob es rechtzeitig explodieren wrde.

Welchen Plan verfolgte der Erzhler wochenlang, sogar in seinen Trumen?

Sich mit Schusswaffen in einem Hinterhalt zu legen und die Kannibalen anzugreifen.

Warum fhlte sich der Erzhler nach der Entdeckung der Feuerstelle wieder sicherer?

Er glaubte, dass die Kannibalen nur zum Essen und nicht zum Plndern kamen.

Welche Vorsichtsmanahmen ergriff der Erzhler nach der Entdeckung der Feuerstelle?

Er ging nur noch bewaffnet aus und war vorsichtiger beim Schieen.

Warum war der Erzhler froh ber seine Ziegenherde?

Sie dienten ihm als Fleischquelle, sodass er nicht jagen musste.

Was tat der Erzhler, um Wildtieren nachzustellen, ohne zu schieen?

Er stellte ihnen Fallen und Schlingen.

Study Notes

Kapitel 6: Kannibalen!

  • Robinson Crusoe entdeckt eine Menschenfußspur auf dem Strand der Insel
  • Er ist schockiert und verängstigt, weil er bisher allein auf der Insel lebte

Der nackte Fußabdruck

  • Crusoe überprüft den Abdruck und stellt fest, dass er nicht von ihm selbst stammt
  • Er befürchtet, dass die Wilden zurückkehren und ihn angreifen könnten

Die erste Reaktion

  • Crusoe denkt daran, die Wilden anzugreifen, aber er ändert seinen Plan, weil er erkennt, dass es nicht sinnvoll ist, sich auf einen Kampf einzulassen
  • Er fürchtet, dass die Wilden ihn sonst töten oder versklaven würden

Die Entdeckung der Höhle

  • Crusoe entdeckt eine Höhle auf der Insel, die er als Zufluchtsort verwenden will
  • Er versteckt sich dort und fühlt sich sicher

Die Angst vor den Wilden

  • Crusoe ängstigt sich vor den Wilden und fürchtet, dass sie ihn entdecken und töten könnten
  • Er beginnt, Verteidigungsmaßnahmen zu ergreifen, indem er eine Mauer um sein Haus baut und Pflanzen anpflanzt, um sich zu tarnen

Die Feuerstelle der Kannibalen

  • Crusoe entdeckt eine Feuerstelle, die von den Wilden verwendet wurde, um Menschenfleisch zu essen
  • Er ist entsetzt und dankt Gott, dass er in einem Land geboren wurde, wo solche Bräuche unbekannt sind

Die Rückkehr zur Normalität

  • Crusoe gewöhnt sich wieder an sein ruhiges Leben auf der Insel
  • Er bleibt jedoch wachsam und vorsichtig, um nicht entdeckt zu werden

Test your knowledge of the events in the 6th chapter of Robinson Crusoe where the protagonist encounters cannibals on the island. Explore the challenges and decisions faced by Robinson in this thrilling chapter.

Make Your Own Quizzes and Flashcards

Convert your notes into interactive study material.

Get started for free

More Quizzes Like This

Robinson Crusoe Literature Quiz
12 questions
Robinson Crusoe Chapter 3: Shipwrecked
30 questions
Robinson Crusoe Chapter 5
8 questions

Robinson Crusoe Chapter 5

PreeminentHyperbole avatar
PreeminentHyperbole
Use Quizgecko on...
Browser
Browser